Home Berufe BEZ Holzwerk Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildung

Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildungsort: Hohenstein-Bernloch

Als Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) übernimmst du unser Kerngeschäft: Du baust, was uns erfolgreich macht. Aus deinem Lieblingsmaterial – und mit zahlreichen Maschinen, die du schon bald aus dem "ff" beherrschen wirst. Die optimale Mischung aus Werk- und Schulbank macht diese Ausbildung extrem vielseitig. Und dich zu einem absoluten Holzprofi! Deine Detailverliebtheit und Präzision sorgen dafür, dass unsere hohen Qualitätsstandards stets eingehalten werden.

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt
Holzbearbeitungsmechaniker/innen stellen mithilfe von Maschinen und Anlagen, die sie bedienen und instand halten, Schnittholz, Hobelware, Bretter, Furnier- und Spanplatten sowie andere Holzwerkstoffe her.
Sie planen und koordinieren die nötigen Arbeitsschritte, wählen die erforderlichen Werkstoffe aus und steuern, überwachen und optimieren die Fertigungsprozesse. Abschließend prüfen sie, ob das Holz fehlerfrei bearbeitet und die betrieblichen sowie gesetzlichen Qualitätsstandards eingehalten wurden. Darüber hinaus bereiten sie die fertigen Produkte für die Lagerung oder den Versand vor.

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie Holz und Rohmaterialien zu sortieren, zu vermessen, zu kontrollieren und einzuteilen sind
  • wie Holz, Rohmaterialien und Erzeugnisse zu transportieren, zu lagern und zu pflegen sind
  • wie Geräte, Maschinen und Anlagen eingerichtet, bedient und instand gehalten werden
  • wie man qualitätssichernde Maßnahmen durchführt, wie man kundenorientiert arbeitet
  • wie man mit Informations- und Kommunikationstechniken umgeht
  • wie man Arbeitsabläufe vorbereitet, Informationen auswertet, im Team arbeitet
  • wie man technische Unterlagen anfertigt und anwendet, wie man Messungen durchführt
  • wie man Arbeitsplätze vorbereitet, einrichtet und sichert
  • wie man pneumatische, hydraulische, elektrische und elektronische Steuer- und Regeleinrichtungen einstellt
  • wie Produktionsprozesse zu überwachen sind

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Holz natürlich trocknen, Werkzeuge instand setzen und bestücken, Holzschutzmaßnahmen durchführen)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde

Steckbrief
Qualifikation:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn:
2021
Bewerbungsschluss:
31.08.2021
Stelle teilen
Kontakt:

BEZ Holzwerk
Triebäckerweg 19
72531 Hohenstein-Bernloch

Ansprechpartner:
Volker Bez
Tel: 07387 521

info@saegewerk-bez.de
www.saegewerk-bez.de

INFOS ZUR FIRMA JETZT BEWERBEN