Home Berufe Oferdinger Mühle GmbH Verfahrenstechnologe/-technologin Mühlen- und Getreidewirtschaft - Fachrichtung Müllerei (m/w/d)

Ausbildung

Verfahrenstechnologe/-technologin Mühlen- und Getreidewirtschaft - Fachrichtung Müllerei (m/w/d)

Ausbildungsort: Reutlingen-Oferdingen

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt

Verfahrenstechnologen und -technologinnen in der Mühlen- und Getreidewirtschaft der Fachrichtung Müllerei nehmen das Liefergut an und ziehen Proben, um die Qualität z.B. von Getreide zu untersuchen. In großen Mühlenbetrieben leiten sie die Proben an das Labor weiter, in kleineren führen sie die Untersuchungen selbst durch. Anschließend mischen sie die Rohstoffe und lagern sie. Mittels Rohrleitungssystemen transportieren sie Rohstoffe vom Silo in die Mühle und zu den einzelnen Verarbeitungsstationen. In der Leitzentrale rufen sie das benötigte Programm ab und stellen die Anlagen je nach Mahlgut und Produkt ein. Am Monitor überwachen sie die Prozesse beim Reinigen, Schälen, Mahlen, Sieben und Verpacken. Regelmäßig führen sie Kontrollgänge durch, achten auf Abweichungen, regeln Anlagen nach und führen Sicht-, Geruchs- sowie Griffproben des Mahlguts durch. Neben Getreideprodukten für den menschlichen Verzehr stellen sie u.a. Tierfuttermischungen her, außerdem Ölprodukte, Nussmehle oder Gewürzmischungen.

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man bei der Rohstoffannahme Warenbegleitpapiere kontrolliert und das Liefergut auf Gewicht und Menge prüft
  • wie man zur Qualitätssicherung Muster nimmt und die Rückverfolgbarkeit von Rohstoffen und Produkten sicherstellt
  • wie Lagereinrichtungen vorbereitet werden, wie man Rohstoffe lagerfähig macht und das Schädlingsmonitoring durchführt
  • wie man Rohstoffe reinigt, der weiteren Verwertung zuführt und ausgelesene Stoffe verwertet bzw. entsorgt
  • wie man Geräte, Maschinen und Anlagen einrichtet, in Betrieb nimmt, reinigt, pflegt, wartet und Verschleißteile austauscht
  • wie man Prozessleittechnik bedient sowie Produktionsprozesse und Verfahren überwacht
  • welche Mahlverfahren für Getreide angewendet werden, wie man Mehl- bzw. Mahlprodukte nach Kundenanforderungen herstellt
  • welche Zerkleinerungsverfahren es in der Futtermittelherstellung gibt, wie man Futtermischungen herstellt
  • nach welchen Herstellungsverfahren und mit welchen Maschinen und Anlagen Produkte wie Getreideflocken, Graupen, Grütze oder Ölprodukte hergestellt werden
  • wie man Waren produktspezifisch lagert und kennzeichnet
  • wie man Verpackungs- und Verladungsanlagen einrichtet, Produkte versandfertig macht, die Waren verlädt und die Frachtpapiere erstellt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Rohstoffe beurteilen, Mahlerzeugnisse herstellen)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch oder Wirtschafts- und Sozialkunde

Hinweis:
Bevor Du Deinen Ausbildungsplatz beginnst absolvierst Du noch ein Schnupperpraktikum.

Steckbrief
Qualifikation:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn:
2022
Bewerbungsschluss:
31.08.2022
Stelle teilen
Kontakt:

Oferdinger Mühle GmbH
Am Mühlwehr 16
72768 Reutlingen-Oferdingen

Ansprechpartner:
Sybille Metzler
Tel: 07472 16693311

sybille.metzler@rebio.de
www.oferdinger-muehle.de

INFOS ZUR FIRMA JETZT BEWERBEN